viel zu tun…

Wir brauchen weniger Schwätzer, weniger Mund-Werker. Endlich alles Anpacken und das Ganze UMSETZEN von Fachleuten.

– Dafür bitte ich Sie am 8. Oktober 2023 um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.

– Gehen Sie bitte unbedingt zur Wahl für eine lebendige Demokratie.

– Grob Zusammengefasst geht es bei der Wahl um die Energie-Zukunft, die Gesundheit und um die Mobilität/ den Verkehr.

Meine Visionen grob zusammengefasst:

Mehr Sicherheit, Genug Wasser, preiswerte Energie und Lebensqualität für uns ALLE, anstatt Gewinnmaximierung. In ganz Hessen keine Straßenbaubeiträge mehr. Halbe Bahnkosten. Behördenabbau.

– Jede Stimme ist wichtig.

– Lassen Sie den extremen Richtungen in der Politik keine Chance.

– Auch Briefwahl ist möglich.

– Folgende Frage könnte man an sich selbst stellen?:

– Wer oder was ist das kleinste Übel?

– Wie geht der Kandidat mit seinen Nachbarn um?

– Wie egoistisch ist der Kandidat?

In 2026 sind Kreistagswahlen.

In 2025 sind Bundestagswahlen.

In 2024 sind Europawahllen.

Bei großen Problemen im Kreistag des Vogelsbergkreises und im Landtag ist vielleicht eine neue Partei zu gründen. Siehe Frankreich mit einer neuen Partei im ganzen Land. Es war ein schrecken für die alten Parteien. Plötzlich waren fast alle alten Parlamentssitze fort.

Name: „DIE LÄNDLICHEN“, Farbe Türkis.

Im ländlichen Raum wohnen 50% bis 60% der Bevölkerung. Aber in den Parlamenten ist der ländliche Raum zu wenig vertreten. Er hat zu wenig stimmen. – Nach dem Gesetz soll der ländliche Raum die gleichen Lebensbedingungen haben wie die Städte.

Ist das der Fall????

Ihr Bernhard Becker aus Romrod und Opa von 11 Enkelkindern.

Internet: bernhard-becker.com